Mehr Kontrolle und Transparenz bei REACH-relevanten Stoffen

Freiheit Otsubo Consulting entwickelt REACH Add-on für SAP Business ByDesign. Die neue Software erweitert das bestehende Stoffmanagement in Unternehmen und unterstützt diese im Rahmen ihrer gesetzlichen Aufzeichnungspflicht.


Ob in Baustoffen, Elektronikteilen oder Verpackungsmaterialien – Chemikalien sind überall und wir kommen täglich mit ihnen in Berührung. Einige davon stehen im Verdacht krebserregend, erbgutverändernd oder fortpflanzungsschädigend zu sein. Zum Schutz von Mensch und Umwelt dürfen daher seit 2007 besonders besorgniserregende Stoffe (SVHC) nur noch mit Registrierung in den Verkehr gebracht werden. Geregelt wird dieses Gesetz durch die Europäische Chemikalienverordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACH), die Hersteller, Händler, Importeure und nachgeschaltete Anwender dazu verpflichtet, gefährliche Chemikalien genauestens zu erfassen und zu kontrollieren.

Gesetzliche Aufzeichnungspflicht von REACH-relevanten Chemikalien erfordert ein erweitertes Stoffmanagement in Unternehmen

Für Unternehmen bedeutet die Einhaltung der strengen REACH-Bestimmungen einen erheblichen Mehraufwand innerhalb ihrer Geschäftsprozesse. Mit der gesetzlichen Aufzeichnungspflicht müssen sie nicht nur die Sicherheitsmaßnahmen für selbst produzierte Chemikalien ergreifen, sondern unter Umständen auch eine Sicherheitsbeurteilung der gelieferten, importierten oder verwendeten Einzelstoffe ihrer Produkte durchführen.

Um die Erfassung und Kontrolle dieser Chemikalien zu erleichtern, hat Freiheit Otsubo Consulting nun eine Softwareanwendung zur Prozessoptimierung im Rahmen der REACH-Stoffbewertungen konzipiert. Sie unterstützt Unternehmen dabei, relevante Stoffe ihrer Produkte nach den Vorgaben der REACH-Verordnung sachgerecht und ressourcenschonend zu dokumentieren. Die Software wurde dabei als Add-on zu SAP Business ByDesign entwickelt und erweitert damit das bestehende Stoffmanagement. Sie richtet sich vor allem an kleinere und mittelständische Unternehmen, die von einer zuverlässigen Dokumentation und genauen Überwachung ihrer Produkte und deren Inhaltsstoffe profitieren wollen.

Optimierte Produktprogrammplanung durch Erfassung, Dokumentation und Verbrauchsprognose REACH-relevanter Stoffe

Die Software beinhaltet funktionale Features zur Kennzeichnung REACH-relevanter Produkte und ermöglicht die Erfassung, Freigabe und Auswertung der Stoffgemische. Dabei dokumentiert sie relevante Stoffe, ermittelt die Gesamtmenge und erstellt Verbrauchsprognosen auf Basis der Bestellungen und tatsächlich gelieferten Produkte. Mit einem transparenten Überblick über den Ist-Zustand und die prognostizierte Weiterentwicklung liefert das REACH Add-on optimierte Prozesse im Zuge von Stoffmanagement und weiterer Produktprogrammplanung, unterstützt Unternehmen bei ihrer gesetzlichen Aufzeichnungspflicht und ist damit ein wichtiges Kontrollinstrument zur Einhaltung der 1-Tonnen-Grenze.

Die Funktionen von REACH Add-on für SAP Business ByDesign im Überblick:

  • Kennzeichnung REACH-relevanter Produkte im eigenen Produktstamm

  • Erfassung, Freigabe und Auswertung der jeweiligen Stoffgemische

  • Dokumentation der enthaltenen REACH-relevanten Stoffe sowie

  • Berechnung der aktuellen Gesamtmenge auf Basis ermittelter
    Produkt-Liefereingänge

  • Verbrauchsprognose basierend auf den Bestellungen und tatsächlich
    gelieferten Produkten (Ist-Menge)